Ablauf

Ersttermin für Kleinkinder (5-7 Jahre):

Eine Erstsitzung für Kleinkinder dauert inkl. Vorgespräch und Anamnese normalerweise etwa 2 - 2 1/2 Stunden, diese werden empfehlungsgemäss in 2 Termine aufgeteilt - 1. Mal 1 Std., 2. Mal 1  - 1 1/2 Std. (max.) 

 

Ersttermin Kinder und Jugendliche (8-17 Jahre):

Eingeplant werden 2 - 2,5 Std, diese werden empfehlungsgemäss in 2 Termine aufgeteilt - 1. Mal 1 Std., 2. Mal 1  - 1 1/2 Std. (max.) 

 

Ersttermin Erwachsene (ab 18 Jahren):

Eingeplant werden 2,5 - 3 Std. (max.)

 

Bereits nach der ersten Sitzung können Fortschritte sichtbar und erkennbar sein. Je nach Thema genügen 2-3 Sitzungen, um ein Problem aufzulösen. Termine können gleich nach der Sitzung oder später telefonisch vereinbart werden. Die Sitzungen finden im Abstand von 2-3 Wochen statt, damit positive Veränderungen nochmals zusätzlich verstärkt werden können. Pro Sitzung wird ein spezifisches Thema intensiv behandelt, damit das Unterbewusstsein nicht überfordert wird und die positiven Suggestionen auch wirklich angenommen und verankert werden.

 

Folgetermine dauern ca. 1 - 2 Std.

 

Ablauf bei Kindern und Jugendlichen:

Bei einem Vorgespräch mit den Eltern oder einem Elternteil werden alle relevanten Punkte besprochen und Ziele für die Sitzung festgelegt. Dabei ist es von Vorteil, wenn vorgängig bereits ein Fragebogen ausgefüllt worden ist, damit das Kind / Jugendliche nicht zu sehr mit negativen Worten an der Sitzung belastet wird.

 

Am zweiten Termin wird kurz zusammen besprochen, was die Ziele sind, danach verlassen die Eltern oder der Elternteil den Raum. Selbstverständlich dürfen Eltern auch bleiben und gleich mit dem Kind mitmachen, sofern es das Kind so wünscht. Nach einem letzten Kurzgespräch mit dem Kind, fängt die Sitzung an. Der "Fernseher im Kopf" wird eingeschaltet und die Visualisierung beginnt.

 

Je nach Anliegen und Interesse des Kindes / Jugendlichen, erwecke ich als Therapeutin und Coach Personen, Orte und Geschichten zum Leben. Dadurch kommen die unerwünschten Gefühle an die Oberfläche, wo sie dann in Objekte umgewandelt, entfernt und mit etwas Positivem ersetzt werden.

 

Nach der Sitzung werden die wichtigsten Erkenntnisse aus der Sitzung mit den Eltern oder dem anwesenden Elternteil besprochen.

 

Kann Ihr Kind sich an seine Visualisierungen erinnern?

Ja, sehr genau sogar. Kinder und auch Jugendliche können detailliert erzählen, was sie visualisiert haben. Während einer Sitzung wird hart gearbeitet, nicht geschlafen.

Vereinzelt wollen Kinder und Jugendliche magische Momente für sich selbst behalten. Viel häufiger sind sie aber stolz auf das, was sie erreicht haben und können es kaum erwarten, den Eltern davon zu erzählen.

 

Was ist eine Hypnose überhaupt und wie fühlt es sich an?

Siehe unter "einige Fragen und Antworten"


Kosten

Da mir eine erfolgreiche Zusammenarbeit sehr wichtig ist, dürfen Sie sich zusammen mit Ihrem Kind nach den ersten 15 Minuten entscheiden, ob eine MindTV Hypnosetherapie in Frage kommt oder nicht.

 

Preise nach Anfrage - rufen Sie mich einfach an und fragen Sie mich danach... 


10 % des Ertrages aus den Therapien gehen zu Gunsten des Projektes "Baumpflanzen für CO2" und an einen Gnadenhof in der Schweiz.


Wichtige Hinweise


Bereichern Sie als Eltern durch das Lösen von Blockaden und dadurch das Erreichen von Stärke, Kraft, Freude und Motivation nicht nur Ihr Kind, sondern auch sich selbst.